YOGA

Yoga hat seinen Ursprung im indischen Sanskrit und bedeutet "Einheit, Harmonie".

Die Yogapraxis des Hatha-Yoga bewirkt eine Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.

Ziel bei sandrageithner Yoga soll sein, durch unsere gemeinsame Yogapraxis geistige Ruhe, Gelassenheit, Konzentration auf das Wesentliche und Achtsamkeit erreichen.

Es gibt Situationen, die uns fordern, sei es in Familie, Beruf oder sonstigen Gelegenheiten. Daher sollten wir uns Zeiten gönnen, in denen wir uns ganz davon zurückziehen dürfen.

Dies können wir durch 

• Asanas (Körperübungen)

• Pranayama (Atemübungen)

• Tiefenentspannung (Shavansana) und

• Meditation 

erreichen.

Die Asanas trainieren Kraft, Flexibilität und Gleichgewicht. In Verbindung mit der richtigen Atemtechnik und Meditation werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht.

Wer kann Yoga praktizieren?

Prinzipiell jeder, ob jung oder schon etwas reifer, gesund oder gesundheitlich vorbelastet, es gibt für jeden die passenden Übungen.

Wichtig dabei ist immer, achtsam mit sich und seinem Körper umzugehen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Solltest Du aus irgendwelchen Gründen Zweifel haben, Erkrankungen der Wirbelsäule oder des Herz-Kreislaufsystems o.ä. haben, lasse Dich bitte vorab von Deinem Arzt beraten.

Überzeuge Dich selbst und melde Dich gleich an

Om Shanti Om